Menu

Bücherflohmarkt
27.1. – 28.1.2018
Pfarrheim Ottensheim
weitere Informationen

Mitarbeit

Über 7 Millionen Mitglieder, UnterstützerInnen und AktivistInnen in 150 Staaten machen Amnesty International (AI) zur größten Menschenrechtsbewegung der Welt.
Im Folgenden einige Tipps, wie auch Sie sich in die Menschenrechtsarbeit von AI einbringen könnten:

Mitarbeit in einer ai-Gruppe:
Auf https://www.amnesty.at/de/gruppen finden Sie eine Übersicht der in Österreich tätigen insgesamt 32 AI-Gruppen und Netzwerke, die sich alle über Ihre aktive Mitarbeit freuen würden. Wir möchten Ihnen natürlich speziell unsere AI-Gruppe 108 ans Herz legen, die ohnehin im Rahmen dieser Website näher vorgestellt wird. Falls Sie Interesse an einer aktiven Arbeit haben oder einfach nur einmal neugierig sind, bitten wir um Kontaktaufnahme unter amnesty@ottensheim.at

Mitgliedschaft bei AI Österreich:
Als Mitglied von AI Österreich werden Sie Teil eines weltweiten Netzwerks, das sich für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. Als ordentliches Mitglied haben Sie zusätzlich die Möglichkeit, die Geschicke der Organisation mitzubestimmen.
Sie fördern den Einsatz für die Menschenrechte durch einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von mindestens 55 Euro, für SchülerInnen, Studierende und Erwerbslose ermäßigt 18 Euro. Dafür erhalten Sie u.a. die hochinteressante Zeitschrift Amnesty Journal dreimal im Jahr.
Nähere Informationen finden Sie auf https://www.amnesty.at/de/mitglied-werden

Urgent-Actions-Netzwerk:
Als „Urgent Actions“ bezeichnen wir Eilaktionen zugunsten von akut bedrohten Menschen. Über 100.000 Mitglieder im weltweiten Urgent-Action-Netzwerk bemühen sich, durch ihre Briefe und E-Mails Folter, Hinrichtungen, willkürliche Verhaftungen oder rechtswidrige Zwangsräumungen zu verhindern. Abonnieren Sie jetzt den Urgent Actions Newsletter unter https://www.amnesty.at/de/urgent-actions

mobile:action:
Eine spezielle Form der Eilaktionen ist die mobile:action: Wer sich dafür auf https://www.amnesty.at/de/mobileaction/?highlight=true&unique=1430752089 angemeldet hat, bekommt ca. 2-mal pro Monat einen Aktionsaufruf auf sein Handy geschickt. Durch Beantworten des SMS wird ein von AI sorgfältig recherchierter Appellbrief im Namen des Absenders aktiviert. mobile:action ist ein effektiver Weg, um akut bedrohten Menschen das Leben zu retten.

AI-News-Letter:
Wenn Sie Informationen zur Arbeit von AI haben möchten, sollten Sie sich zum Amnesty International Newsletter anmelden: https://www.amnesty.at/de/news/?special=newsletter_subscribe

Spenden:
Amnesty International akzeptiert keine Gelder von Regierungen und politischen Parteien. Nur so können wir unsere Unabhängigkeit bewahren und politisch neutral sein.
Unsere Arbeit muss daher ausschließlich durch private Spenden unserer FördererInnen und Mitglieder finanziert werden.
Wenn Sie die Arbeit von AI unterstützen möchten, bitten wir um Ihre Spende auf das AI-Spendenkonto IBAN AT14 2011 1000 0031 6326, BIC GIBAATWWXXX.
Wenn Sie dabei den Verwendungszweck AI-Gruppe 108 Ottensheim anführen, wird Ihre Spende unserem vereinsinternen Gruppenkonto gutgeschrieben.
Die sparsame Verwendung der Spendengelder wird sowohl vereinsintern durch gewählte RechnungsprüferInnen als auch extern durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft. Zusätzlich unterwirft sich AI Österreich freiwillig den Kriterien des Österreichischen Spendegütesiegels. Sie können also sicher sein, dass Ihre Spende bestmöglich eingesetzt wird. Abgesehen davon sind Spenden an Amnesty International auch steuerlich absetzbar!

FAX FOR LIFE:
Wenn Sie sich unter https://www.amnesty.at/de/fax4life anmelden, versendet Amnesty International in Ihrem Namen Faxe an die Verantwortlichen von Menschenrechtsverletzungen im jeweiligen Land. Dabei werden Sie als AbsenderIn wahrgenommen – und nicht Amnesty International. Das ist wichtig, denn nur die vielen persönlichen Appelle zeigen Wirkung.
Der Beitrag für FAX FOR LIFE liegt bei monatlich 10,- Euro. Um Verwaltungskosten zu sparen, sind die monatlichen Zahlungen in einem Jahresbetrag zusammengefasst.

Amnesty YOUTH:
Amnesty YOUTH richtet sich an Jugendliche, die sich gemeinsam mit anderen jungen Menschen, mit ihren altersgemäßen Aktionsformen, gegen Unrecht, für den Schutz der Menschenrechte und ganz konkret für Menschen in Gefahr einsetzen möchten.
Nähere Informationen, z.B., wo es bereits bestehende Amnesty YOUTH-Gruppen gibt, findet man auf https://www.amnesty.at/de/youth

Amnesty Academy:
Die Amnesty Academy ist die Bildungseinrichtung von Amnesty International Österreich. In den Veranstaltungen zu verschiedensten menschenrechtlichen Themen werden inhaltliches Wissen und Aktivismus miteinander verbunden, oft mit einem Blick über den AI-Tellerrand. Es wird daher häufig mit ExpertInnen aus anderen Institutionen und Organisationen zusammengearbeitet.
Das hochinteressante Programm findet man auf http://www.academy.amnesty.at